mag ich:

reis

eistee

spazieren gehen, herbstsonne, natur

den mond, den himmel

durch eine allee gehen

am wochenende früh morgens spazieren gehen

an einem fluss in flussrichtung entlang gehen

nagellack

ordnung/sauberkeit/pünktlichkeit etc.

frisch gewaschene sachen

in frisch bezogenes bett legen

gott

was von meiner inneren to-do liste abhaken können

essen

tagebuch schreiben

eine aufgabe haben und diese als meine eigene aufgabe ansehen

wärme

katzen

von regen geweckt werden

schnee

weihnachtsmärkte

längere schriftliche arbeiten

fotografie

gut in der zeit sein (deadlines etc.)

knallbunte regenschirme

große weiche kuscheltier bären von nici

eine ganz bestimmte TV-Serie, die leider nicht mehr ausgestrahlt wird

kerzenlicht

eine ganz bestimmte bibliothek

 


 

 

 

 

mag ich nicht/hass- angst- bzw. ekelgefühle:

bei regen raus zu müssen

menschen, die vorurteile haben

fahrstühle

wenn ich mich wegen kleinigkeiten niedermache und mich nicht ausstehen kann

depressionen

wenn stress sich auf mein essverhalten auswirkt (zu viel/zu wenig)

menschenmassen

frieren

großstädte 

dörfer

krank sein

die kirche

wenn die schreibarbeit stockt

beim nägel lackieren daneben treffen

gruppenarbeit

klausuren

mit der arbeit hinterher zu sein

müde und erschöpft zu sein

wenn mir alles runterfällt

ungberechtigte kritik 

unten zu wohnen (muss immer oben sein)

wenn leute versuchen, mich über mein berufsleben auszufragen

auf dauer mit anderen menschen zusammenwohnen